Frage:
Die SSH-Verbindung wurde abgelehnt, obwohl sich die SSH-Datei in / boot befindet
Forivin
2017-09-03 17:00:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mein Bild: 2017-08-16-raspbian-align-lite von hier
Mein Raspberry Pi: Raspberry Pi Zero W
Mein Computer: Linux (Fedora 26)

Was ich getan habe

  • Ich habe die offiziellen Anweisungen zum Flashen des Bilds befolgt auf eine Micro SD-Karte.
  • Da ich keinen HDMI-Monitor habe, muss ich in der Lage sein, in das Gerät zu ssh. Also folgte ich dieser Anleitung, um über USB in den Pi ssh zu können. Obwohl der Pi als neue Netzwerkschnittstelle angezeigt wurde, mit der ich eine Verbindung herstellen konnte, konnte ich raspberrypi.local nicht auflösen. Die Netzwerkschnittstelle schien auch kein DHCP zu haben, daher habe ich keine IP-Adresse von diesem Gerät erhalten.
    Also habe ich alle Änderungen aus diesem Handbuch wieder rückgängig gemacht. Der Raspberry Pi Zero W verfügt bereits über WLAN, sodass ich mir nicht die Mühe gemacht habe, den ganzen Ärger durchzugehen ...

Dann habe ich meinen /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf fügt am Ende die folgenden Zeilen hinzu:

  network = {ssid = "SSID" psk = "PASSWORD"}  

Es wurde eine Verbindung hergestellt ohne Probleme zu meinem WiFi und ich kann es von meinem Computer aus anpingen.

  • Jetzt sagt diese offizielle Seite Wenn Sie möchten Wenn Sie SSH aktivieren, müssen Sie lediglich eine Datei mit dem Namen ssh im Verzeichnis / boot / ablegen. . Also habe ich der Boot-Partition der Micro-SD-Karte eine leere Datei namens ssh hinzugefügt. Und da das nicht funktioniert hat, habe ich auch eine leere Datei namens ssh zur anderen Partition der Karte hinzugefügt, aber in das Verzeichnis / boot . Aber es hat auch nicht funktioniert. Wenn ich sage, dass es nicht funktioniert hat, kann ich es trotzdem pingen ( raspberrypi.local ), aber wenn ich versuche, es zu ssh, bekomme ich Folgendes:

      fedora @ localhost: ~ $ ssh [email protected]: Verbindung zum Host herstellen raspberrypi.local Port 22: Verbindung abgelehnt  

    Die Verbindung zu anderen Geräten über ssh funktioniert in meinem LAN einwandfrei. Die Verwendung der IP anstelle des Hostnamens funktioniert ebenfalls nicht (gleicher Fehler). Das Weglassen des Benutzernamens ( pi @ ) führt ebenfalls zu demselben Fehler. Ich habe auch versucht, von verschiedenen Geräten in meinem LAN aus zu ssh; gleicher Fehler.

  • Irgendwelche Ideen, was ich falsch machen könnte? Ich meine, der Raspberry Pi läuft ganz offensichtlich und stellt sogar eine Verbindung zu meinem WLAN her und reagiert auf Pings. Es scheint, als würde der SSH-Dienst nicht ausgeführt oder gibt es eine Firewall-Regel, die Port 22 auf diesem Gerät blockiert?

    Die SSH-Datei muss sich beim ersten Start auf der SD-Karte befinden. Ich habe den Eindruck, dass Sie es nach dem ersten Start hinzugefügt haben, ist das so?
    Ja, ich habe die Datei vor dem ersten Start nicht hinzugefügt. Der Artikel erwähnt das nicht. Wissen Sie, ob die Datei in das Verzeichnis "/ boot" verschoben wird, wie im Artikel angegeben, oder ob sie tatsächlich in die Partition "boot" verschoben wird?
    Wenn ich eine Raspbian SD-Karte erstellt habe, kopiere ich meine ssh und wpa .... in den Ordner / boot auf der SD-Karte. Haben Sie versucht, "sudo rasp-config" auszuführen und ssh zu aktivieren?
    Woher bekomme ich `rasp-config`? Und wie könnte es ssh auf meinem Raspberry Pi aktivieren?
    Entschuldigung, falsch geschriebenes "sudo raspi-config" ist ein eingebauter Befehl. Geben Sie ihn einfach in die Konsole ein.
    Es ist nicht eingebaut. Auf meinem Computer läuft Fedora.
    Lassen Sie uns [diese Diskussion im Chat fortsetzen] (http://chat.stackexchange.com/rooms/65031/discussion-between-matsk-and-forivin).
    Ich habe die Micro SD-Karte nur zweimal neu geflasht. Das erste Mal habe ich die ssh-Datei in den Ordner `/ boot` gelegt. Und das zweite Mal habe ich die SSH-Datei in das Stammverzeichnis der Boot-Partition eingefügt. Das Ergebnis war das gleiche. Gleiche Fehlermeldung wie in der Frage beschrieben.
    Ich kenne Ihre Gründe nicht, RPi Zero nicht an einen Bildschirm anzuschließen, wodurch @MatsK am einfachsten antwortet
    Das Hinzufügen eines `service start ssh` reicht ebenfalls aus
    Mein Grund ist in der Frage angegeben! Ich habe keinen HDMI-Monitor. Und ich habe auch keinen Mini-HDMI-zu-HDMI-Anschluss.
    Sechs antworten:
    #1
    +3
    Arkil Shaikh
    2019-04-19 13:55:41 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich hatte das gleiche Problem, ich habe gerade meine SSH-Datei in ssh (alles klein) umbenannt. Und ja, Sie müssen dies vor Ihrem ersten Start tun

    Sie können die Datei `/ boot / ssh` jederzeit erstellen und neu starten. Es wird immer ** ssh ** aktivieren, wenn es nicht vorher war.
    #2
    +2
    Forivin
    2017-09-05 00:12:37 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Zunächst einmal ist der richtige Ort zum Ablegen der SSH-Datei nicht das Verzeichnis / boot / , wie im offiziellen Artikel behauptet. Die richtige Stelle befindet sich auf der anderen Partition namens boot direkt im Stammverzeichnis.

    Der Grund, warum es anfangs bei mir nicht funktionierte, war, dass die von mir verwendete Micro-SD-Karte auf irgendeine Weise defekt war. Ich kann nicht mehr richtig von der Karte lesen und die Hauptpartition ist über Nacht verschwunden.
    Ich habe die Schritte aus meiner Frage mit einer neuen Micro SD-Karte wiederholt und alles hat gut funktioniert. Nicht einmal ein einziges Problem.

    #3
      0
    jakson
    2017-09-04 07:16:38 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Aus der obigen Beschreibung geht hervor, dass Sie CONFIG.TXT UND CMDLINE.TXT nicht geändert haben.

    versuchen Sie, dtoverlay = dwc2 am Ende der config.txt hinzuzufügen.

    Fügen Sie dann modules-load = dwc2, g_ether in cmdline.txt hinzu und fügen Sie den Code zwischen rootwait und quiet init = / usr / ein. . Beide oben genannten Dateien befinden sich im Boot. und stellen Sie sicher, dass das an die USB-Verbindung angeschlossene USB-Kabel (das dem HDMI-Eingang am nächsten liegt) des Pi nicht die PWR-Verbindung ist.

    Dann lesen Sie bitte die Frage noch einmal. Weil ich das getan habe.
    #4
      0
    Vinod Srivastav
    2018-01-08 17:54:21 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Vielleicht sollten Sie hier nach meiner Antwort suchen https://superuser.com/a/1279491/345746, selbst wenn ich mich diesen Problemen stelle und sie mit wenigen einfachen Schritten behebe.

    Ich hoffe, es funktioniert auch für Sie.

    #5
      0
    AggieBill
    2019-01-02 03:16:56 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich hatte ein ähnliches Problem. Ich hatte mehrere Raspberry Pi's, die ich neu abbildete, nachdem ich den ersten eingesteckt hatte. Mir wurde klar, dass ich vergessen hatte, sie richtig einzurichten. Ich habe dann alle SD-Karten geändert. Der erste Raspberry Pi hat nicht funktioniert, aber alle anderen haben funktioniert. Ich musste die SD-Karte neu abbilden, die Datei ssh einfügen und dann funktionierte es.

    Sie müssen die Datei ssh vor dem ersten Start erstellen. Wenn Sie die SD-Karte einmal booten und sie nicht angepasst ist, funktioniert sie nicht wie erwartet.

    • Erstellen Sie ein Image der SD-Karte
    • Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen vor
    • Dann booten Sie zuerst
    Der Mechanismus, der "ssh" basierend auf der Existenz dieser Datei aktiviert, sieht nicht so aus, als würde er nur beim ersten Start funktionieren, siehe z. hier: https://www.raspberrypi.org/forums/viewtopic.php?p=1239853#p1239853
    #6
      0
    AthlonFX
    2019-09-30 00:11:21 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich hatte das gleiche Problem mit meinem Pi Zero W V1.1. Was ich getan habe:

    • hat balenaEtcher auf meinem Mac verwendet, um Raspbian Buster zu installieren.
    • hat die SD-Karte erneut in meinen Mac erstellt und eine leere Datei mit dem Namen ssh onfirst partition boot erstellt (nicht der Ordner auf der zweiten Partition rootfs, der ohnehin nicht auf meinem Mac gemountet wird)

        touch / Volumes / boot / ssh  
    • hat die Datei wpa_supplicant.conf erstellt:

        nano wpa_supplicant.conf  
    • hat die folgenden Zeilen eingefügt:

        ctrl_interface = DIR = / var / run / wpa_supplicantGROUP = netdevupdate_config = 1country = "YOURCOUNTRY" network = {ssid = "SSID" psk = "PASSWORD"}  
    • kopierte die Datei wpa_supplicant.conf in die erste Partition boot

        cp wpa_supplicant.conf / Volumes / boot  
    • Einlegen der SD-Karte in den Pi Zero

    • wartete auf den Abschluss der Installation

    Ich konnte den Pi Zero W anpingen , aber ich habe immer noch die Nachrichtenverbindung abgelehnt, als ich versuchte, eine SSH-Verbindung von meinem Mac herzustellen . Das hat mich wirklich verwirrt. Zuerst dachte ich, dass es einen Fehler im Raspbian Buster-Image geben könnte. Also habe ich dasselbe mit meinem Pi 4 gemacht und es hat einwandfrei funktioniert, was bedeutet, dass das Bild höchstwahrscheinlich nicht das Problem war.

    Ich habe die SD-Karte von meinem Pi 4 entfernt und sie in meinen Pi Zero W eingelegt und bootete es. Es hat funktioniert, ich konnte eine SSH-Verbindung herstellen. Aber das System reagierte nicht mehr. Nachdem ich es mit dem sudo apt-get-Upgrade (nach dem apt-get-Update) etwas geladen hatte, stürzte es mit Kernelfehlern ab:

      Nachricht von syslogd @ raspberrypi (und so weiter)  

    Zum Glück habe ich einen anderen Thread gefunden: Thread auf raspberrypi.org

    Die Problemumgehung für mich war also:

    • Raspbian Buster auf meinem Pi 4 installieren
    • Starten Sie die Installation auf meinem Pi Zero W
    • Bearbeiten Sie /boot/config.txt :

        nano /boot/config.txt 
    • füge die folgende Zeile hinzu:

        Überspannung = 2
       
    • Starten Sie den Pi Zero W neu.

        sudo init 6  

    Nach dem Erhöhen der Spannung arbeitet es stabil.



    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...