Frage:
So erstellen Sie eine IMG-Datei von USB, jedoch nur mit 2 GB und nicht voller SD-Kartengröße
David Klaverstyn
2012-10-26 17:04:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich versuche herauszufinden, wie ich ein Image auf meiner SD-Karte erstellen kann. Meine SD-Karte hat 16 GB, aber ich habe die ursprüngliche Partitionsgröße nicht geändert. Die gesamte Software, mit der ich eine IMG-Datei erstelle, erstellt immer eine 16-GB-Datei und nicht wie erwartet 2 GB.

  # df -HFilesystem Größe verwendet Verfügbarkeit Verwenden Sie% Mounted onrootfs 1.9 G 1,3 G 508 M 72% // dev / root 1,9 G 1,3 G 508 M 72% / devtmpfs 122 M 0 122 M 0% / devtmpfs 122 M 0 122 M 0% / dev / shmtmpfs 122 M 275 k 121 M 1% / runtmpfs 122 M 0 122 M 0% / sys / fs / cgrouptmpfs 122M 0 122M 0% / tmp / dev / mmcblk0p1 99M 21M 79M 21% / boot  

Die Programme, die ich ausprobiert habe, sind:

  • Win32DiskImager
  • HDDRawCopy1.02Portable
  • DiskImage_1_6_WinAll

Ich habe Arch Linux für RPi heruntergeladen und ausgeführt, einige Software installiert und möchte jetzt eine erstellen neues Bild zur Verteilung. Es wird jedoch eher eine 16-GB-Datei als eine 2-GB-Datei erstellt (in der Hoffnung auf eine 1,5-GB-Datei oder weniger).

Ich habe die ursprünglichen 2 Partitionen auf der SD-Karte: #fdisk -l

  Start- und Endblöcke für den Start des Geräts ID System / dev / mmcblk0p1 * 2048 194559 96256 c W95 FAT32 (LBA) / dev / mmcblk0p2 194560 3862527 1833984 83 Linux  

Ich muss Erstellen Sie die IMG-Datei von einem Windows-Computer.

Ich bin mir nicht sicher, ob dies möglich sein wird ... Zuerst dachte ich, Sie könnten die gesamten 16 GB greifen und dann die letzten 14 GB entfernen, sodass Sie die gewünschten Daten erhalten. SD-Karten haben jedoch eine Verschleißnivellierung, die die Daten auf der Karte verteilt. Ich habe keine Ahnung, ob sich das auswirken wird.
Zwei antworten:
#1
+4
Kibbee
2012-10-26 17:44:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Mit dem Himbeer-Pi können Sie ein Bild von sich selbst erstellen. Sie benötigen einen USB-Stick, um das Bild zu speichern. Alternativ können Sie das Bild an eine Windows-Freigabe senden, wenn Sie keine haben, aber der USB-Stick ist wahrscheinlich am einfachsten.

Um ein Image der ersten Partition zu erstellen, hängen Sie den USB-Stick an / mnt / usbstick an und führen Sie Folgendes aus.

  sudo dd if = / dev / mmcblk0 von = / mnt / usbstick / raspberry.img bs = 1M count = 2048  

Dadurch werden die ersten 2 GB der aktuellen SD-Karte kopiert. Sie sollten in der Lage sein, dieses Bild auf eine 2 GB SD-Karte zu legen. Wenn Sie eine 1,5-GB-Image-Datei möchten, können Sie dies nur durch Komprimieren der IMG-Datei tun. Sie könnten das 16-GB-Bild wahrscheinlich auf weniger als 1,5 GB komprimieren, vorausgesetzt, der nicht verwendete Teil des Bildes enthält Nullen. Das 2-GB-Image wird mit ziemlicher Sicherheit auf weniger als 1,5 GB komprimiert.

#2
+4
berto
2015-11-04 20:43:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Beim Versuch, ein angepasstes Raspbian-Betriebssystem neu zu verteilen, hatte ich die gleiche Frage, wie ich das Bild so klein wie möglich machen soll. Um diesen Prozess zu vereinfachen, habe ich mkimg.sh geschrieben und skizziert, was es tut: https://raspberrypi.stackexchange.com/a/37899/32585



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...