Frage:
Hat es jemand geschafft, Raspberry Pi 3 mit aktiviertem KVM auszuführen?
elpollohermano
2016-04-17 16:06:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einige Tutorials für Raspberry pi 2 gesehen, aber sie sind entweder etwas alt oder funktionieren nicht mit dem 3-Modell. Grundsätzlich möchte ich QEMU mit KVM für einen x86-Gast ausführen, damit es eine zufriedenstellende Leistung erbringt. Im Moment ist es sehr langsam. Das große Ganze ist, als Nova-Rechenknoten für Openstack zu laufen. Im Moment ist die einfache Virtualisierung jedoch ein Schritt.

Der Pi ist nicht leistungsfähig genug für die Virtualisierung
Fünf antworten:
#1
+5
Geoff Maciolek
2017-08-01 20:58:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist eine alte Frage, aber:

Sie können KVM nicht verwenden, um einen x86-Gast auf dem Raspberry Pi (eine beliebige Version) auszuführen Raspberry Pi verwendet einen ARM-CPU-Kern. Dies bedeutet nicht, dass Sie überhaupt keinen x86-Gast ausführen können, aber die Leistung ist recht langsam. (Der obige Link bezieht sich wahrscheinlich auf die Verwendung von KVM zum Ausführen eines ARM-Gasts, nicht eines x86-Gasts.)

Vor den KVM-Erweiterungen war QEMU im Wesentlichen ein "Emulator" - keine Virtualisierung. KVM ermöglicht ein bestimmtes Maß an "Passthrough" von Vorgängen von der Gast-CPU zur Host-CPU - das definiert es eher als "Virtualisierung" als als Emulation. (Ein Hauptgrund, warum VMWare in diesem Bereich König wurde, ist, dass sie diese Art von "Virtualisierung" durchführen konnten, bevor die x86-CPUs der Architektur die Virtualisierungserweiterungen hinzugefügt hatten. Dieselben Virtualisierungserweiterungen sind erforderlich, um KVM auszuführen, oder Tatsächlich ist jeder moderne Virtualisierungs Hypervisor im Gegensatz zu Emulation strong).

Theoretisch ist es also möglich, x86 "Virtual Machines" auf einem Raspberry Pi auszuführen Die Leistung ist jedoch sehr langsam, da jeder x86-Befehl von der ARM-CPU auf dem Pi übersetzt / emuliert werden muss. Gemäß diesem Projekt, das sich der Ausführung von Wine mit einer QEMU x86-Ausführungsschicht widmet, können Sie eine Leistung erwarten, die mit einem "300-MHz-Pentium" vergleichbar ist (vermutlich bedeutet dies einen Pentium II oder dergleichen). Je nachdem, welche Aufgaben Sie ausführen möchten, ist diese Leistung möglicherweise nicht ausreichend. Wenn Sie eine Windows-Anwendung ausführen möchten, ist die Option Wine / QEMU mit ziemlicher Sicherheit eine bessere Option als die vollständige Emulation einer Windows-Umgebung mit QEMU.

#2
+1
PNDA
2016-04-17 18:41:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nicht dass ich es wüsste. Aber du kannst es selbst machen. (Link)

Aber das Interessante hier ist, dass es (noch) keinen Unterschied zwischen dem Pi2- und dem Pi3-Kernel gibt. Verwenden Sie also einen KVM-fähigen Pi2-Kernel. Viel Glück mit der Leistung.

#3
+1
Aaron Sheffield
2017-07-16 20:03:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Angesichts der Ähnlichkeit der Kernel zwischen 2 und 3 bietet dieses Lernprogramm möglicherweise eine Anleitung.

https://blog.flexvdi.com/2015/03/17/enabling-kvm-virtualization-on-the-raspberry-pi-2/

Der Kontext ist CentOS, das auf KVM ausgeführt wird. Der Autor hat jedoch die Schritte zur Vorbereitung des Pi für die Virtualisierung ausführlich beschrieben.

#4
  0
aitorhh
2018-02-06 22:57:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie die andere Antwort sagt, ist es nicht möglich, KVM für x86-Images auszuführen, die auf dem Arm ausgeführt werden.

Wenn Sie jedoch KVM auf dem RPi 3 ausprobieren möchten, ist der einfachste Weg, den ich gefunden habe, die Verwendung von ArchLinux: https://archlinuxarm.org/platforms/armv8/broadcom/raspberry-pi -3.

Installiere qemu mit pacman: pacman -S qemu und wenn gewünscht pacman -S qemu-arch-extras . Die Version ist ziemlich neu:

  # qemu-system-aarch64 --versionQEMU Emulator Version 2.11.0Copyright (c) 2003-2017 Fabrice Bellard und die QEMU-Projektentwickler  

Bei installiertem Betriebssystem ist kvm aktiviert.

  # dmesg | grep kvm [0.632551] kvm [1]: 8-Bit-VMID [0.636143] kvm [1]: IDMAP-Seite: 1c7d000 [0.639532] kvm [1]: HYP VA-Bereich: 800000000000: fffffffffffff [0.644281] kvm [1]: Ungültig Trigger für IRQ4 unter der Annahme eines niedrigen Pegels [0,647576] kvm [1]: virtueller Timer IRQ4 [0,650829] kvm [1]: Hyp-Modus erfolgreich initialisiert  

Und um beispielsweise CirrOS auszuführen, habe ich verwendet die folgende Anleitung: https://www.cnx-software.com/2016/05/10/how-to-run-ubuntu-16-04-aarch64-64-bit-arm-cloud-images-on -Ihr-Intelamd-Linux-Computer /. Kurz gesagt:

  curl http://download.cirros-cloud.net/0.4.0/cirros-0.4.0-aarch64-disk.img --output cirros-0.4.0- aarch64-disk.imgcurl https://releases.linaro.org/components/kernel/uefi-linaro/15.12/release/qemu64/QEMU_EFI.fd - QEMU_EFI.fd ausgeben  

Dann Ich erstelle die cloud.img in meinem x86_64 (Ubuntu) -Maschinen mit Cloud-Utils (übersprungen, Referenz überprüfen).

Und führe sie im RPI wie folgt aus:

  qemu-system-aarch64 -smp 2 -m 300 -M virt -bios QEMU_EFI.fd -nographic \ -device virtio-blk-device, drive = image \ -drive if = none, id = image , file = cirros-0.4.0-aarch64-disk.img \ -device virtio-blk-device, drive = cloud \ -drive if = none, id = cloud, file = cloud.img \ -netdev user, id = user0 -device virtio-net-device, netdev = user0 -redir tcp: 2222 :: 22 \ -cpu host --enable-kvm  

Es sollte fliegen!

#5
-1
netmag payozon
2019-05-21 00:56:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Ihnen ein Linux-Gast ausreicht, fahren Sie mit der Installation von LXD / LXC fort. Snap ist hier die Lösung. Sie können sogar eine VirtualBox darüber ausführen, wenn dies der Fall ist;) Weitere Details zum Netzwerk-Setup des Pi-Hosts: http://www.makikiweb.com/Pi/lxc_on_the_pi.html

Von dieser Antwort bleibt nichts übrig, sobald der Link weg ist. Könnten Sie bitte den relevanten Inhalt in diesem Beitrag hinzufügen?


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...