Frage:
Gertboard & Pi-Face, was sind die Hauptunterschiede und wofür könnten Sie sie verwenden?
Benjol
2013-01-18 15:36:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe im Web nicht viele Informationen dazu gefunden, und der bisherige bemerkenswerte Unterschied, dass das Gertboard DIY ist, ist nicht mehr gegeben.

Die Art von Antworten, nach denen ich suche: "Wenn Sie x, y, z machen möchten, sollten Sie sich für [Gertboard | Pi-Face] entscheiden ..." und "Wenn Sie wissen, wie man a, b, c macht Wählen Sie besser das [Gertboard | Pi-Face] "

Gehen Sie einfach, ich bin kein Hardware-Experte ...

(Anscheinend pi -face-Tag existiert nicht?)

( Element14, Gertboard, Pi-Face)

Könnten Sie nicht ein zweites Piface über ein benutzerdefiniertes Flachbandkabel anschließen? Kann nicht zu gut auf dem RPI stapeln, aber ist das nicht eine Möglichkeit? Das Stapeln wäre natürlich ideal für das Design ...
Einer antworten:
#1
+14
ikku
2013-01-18 18:30:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich die Schaltpläne der beiden Boards vergleiche, sehe ich als erstes, dass das PiFace (Schema) ein viel weniger kompliziertes Board ist als das Gertboard (Schema auf den letzten Seiten) ).

PiFace

Der PiFace ist eigentlich ein E / A-Extender, der den SPI-Bus verwendet, um die E / A-Funktionen des RPi mit 8 zusätzlichen Eingängen zu erweitern und 8 zusätzliche Ausgangspins. Während alle 8 Eingangs- und 8 Ausgangsfunktionen für die externe Verbindung an Pins weitergeleitet werden, haben einige eine Doppelfunktion. 2 der 8 Ausgangspins dienen zur Ansteuerung einiger Relais, und 4 der 8 Eingangspins sind mit Tasten auf der Platine selbst ausgestattet. Ferner sind die Eingangspins direkt mit dem E / A-Erweiterungs-IC verbunden, es gibt keinen Schutz für Überspannung in diesen Schaltungen. Die 8 Ausgangspins werden von einem ULN2801A angesteuert. Dies bedeutet, dass jeder Ausgangspin bis zu 500 mA (extern versorgt) mit maximal 50 V ansteuern kann.

Theoretisch könnten Sie 4 PiFace-Karten an das RPi anschließen, da die Adresse des SPI-E / A-Erweiterungs-Chips ( MCP23S17SP) mit 2 Jumpern eingestellt werden kann. In der Realität wird dies sehr schwer zu erreichen sein, da das PiFace eine Platine ist, die über dem RPi gestapelt werden muss und der Hauptanschluss (derjenige auf der Unterseite, der mit den GPIO-Pins am RPi verbunden ist) nicht mit einem ausgestattet ist weibliches Gegenstück oben, um mehr Bretter stapeln zu können. Ich denke, sie haben das nicht getan, weil die Relais sowieso zu hoch sind, um das Stapeln zu ermöglichen.

Außerdem befinden sich alle E / A in einem festen Setup, die Karte ist wie besehen und Sie können sie in keiner Weise ändern .

GertBoard

Das Gertboard hingegen ist in keiner Weise repariert. Wenn Sie es nur an das RPi anschließen, funktioniert nichts (??), da tatsächlich nichts mit den GPIO-Pins verbunden ist. Sie müssen das Notizbuch verwenden, um die Verbindungen zu den gewünschten Teilen der Platine manuell herzustellen. Dazu werden Drähte mit einem kleinen Stecker an beiden Enden verwendet. Die Anzahl der Optionen auf dieser Karte ist höher, aber Sie können nicht alles gleichzeitig verwenden (??), sodass Sie das Notizblock neu verkabeln müssen, wenn eine andere Funktion erforderlich ist.

Dies ist auch möglich bieten zusätzliche Ein- und Ausgangspins (Niederspannungs-TTL) zur externen Verwendung. Diese können für den Ein- oder Ausgang einzeln konfiguriert werden. Es sind 12 davon verfügbar und diese sind gepuffert (Eingang und Ausgang) und die ersten 3 sind mit integrierten Tasten ausgestattet.

Es verfügt auch über 'Leistungs'-Ausgänge ähnlich der PiFace-Karte, 6 davon sind verfügbar, sie können auch 500 mA bei maximal 50 V (extern versorgt) liefern.

Weiter ist verfügt über Analog / Digital-Wandlung und Digital / Analog-Wandlung, einen Motortreiber, der bürstenlose Motoren (Servos / Schrittmotoren usw.) antreiben kann. Es verfügt sogar über einen separaten AVR-Mikrocontroller, der vom RPi aus programmiert werden kann, um separate Aufgaben unabhängig vom RPi auszuführen.

Schlussfolgerung

Zurück zu Ihrer Frage und die Art und Weise, wie Sie wollten, dass es beantwortet wird, eine Reihe allgemeiner Regeln so zu geben, wie Sie es verlangt haben, ist fast unmöglich. Das einzig Nützliche, was ich im Stil 'if .. then ..' kommentieren kann, ist Folgendes:

  • Wenn Sie mit verschiedenen Arten von Ein- und Ausgaben experimentieren möchten, ist das Gertboard die richtige Wahl go, es bietet viel mehr Optionen,
  • Wenn Sie nur einige zusätzliche Ein- und Ausgänge benötigen, ohne ein Scratchpad verwenden zu müssen, ist das PiFace der richtige Weg.

Sie können beide nicht sehr gut vergleichen, zum Beispiel würde ich das Gertboard niemals in einem Produkt verwenden, ich könnte das Gertboard jedoch für Tests verwenden und Teile davon in einem separaten Design verwenden, um es in einem Produkt zu verwenden. Das PiFace kann in einem Produkt verwendet werden, wenn Sie nur einige zusätzliche Eingabe- und Ausgabekontakte benötigen.

In einem Lernkontext: Das PiFace kann in den ersten Lektionen vorgestellt werden, um ein grundlegendes Gefühl für Eingabe und Ausgabe zu erhalten Wie man mit denen aus dem RPi umgeht, könnte das Gertboard danach für fortgeschrittenere Aufgaben eingeführt werden.

Vielen Dank für den erheblichen Aufwand, den Sie in diese Antwort gesteckt haben. Ich werde jetzt versuchen, sie zu verdauen :)
Wenn Sie weitere Fragen haben oder die Dinge vage sind, fügen Sie hier einen Kommentar hinzu, und ich werde versuchen, ihn für Sie zu klären.
Nun, ich habe genug verstanden, um Interesse für das Pi-Face zu registrieren. Eine Sache, die ich über das Erweitern von E / A nicht verstehe, ist, dass ich dachte, dass der Pi * bereits * E / A hat (sind das nicht die GPIO-Pins?)
Das RPi verfügt über mehrere Arten von E / A (SPI / I2C). Dies sind Pins, die eine alternative Funktion haben können. Wenn Sie sie für SPI oder I2C verwenden, können Sie sie für nichts anderes verwenden. Für einfache E / A wie 8 LVTTL-Ausgänge und 8 LVTTL-Eingänge sollten Sie dies tun können, wenn Sie alle alternativen Pin-Funktionen deaktivieren. Das einzige verbleibende Problem ist dann, dass, wenn Sie einen Fehler beim Anschließen der E / A machen, Ihr BCM (der eigentliche Prozessor) den Treffer erhält und möglicherweise beschädigt wird, wenn Sie das Gertboard oder das PiFace verwenden, der Chip auf diesem Board beschädigt und diese sind leicht / billig zu ersetzen.
Auch diese beiden (Gert und PiFace) sind nicht die EINZIGEN zwei verfügbaren Boards. Es gibt ungefähr 66 Boards mit unterschiedlichen Funktionen [hier] (http://elinux.org/RPi_Expansion_Boards).
@Benjol Wie bereits erwähnt, können Sie die aktuellen E / A-Funktionen des Pi erweitern, wenn Sie mehr benötigen. (So ​​erweitert es vorhandene Sachen)
Der obige Kommentar, dass es schwierig ist, mehr als 1 PiFace-Karte hinzuzufügen, ist nicht ganz richtig. Die PiFace-Leute produzieren auch eine PiRack-Karte, um bis zu 4 Karten parallel zu verwenden. Siehe z. B. http://www.piface.org.uk/guides/Using_the_PiFace_Rack/.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...