Frage:
Wo befindet sich der USB2-OTG-Anschluss am RPi 4 Model B?
Ingo
2019-07-12 17:35:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Laut dieser Antwort verfügt der Raspberry Pi 4 Model B

über insgesamt fünf USB-Anschlüsse (zwei USB3-Hosts, zwei USB2-Hosts, ein USB2-OTG) .

Wo befindet sich der fünfte USB2-OTG-Anschluss und wie kann ich ihn verwenden? Kann ich es im OTG-Gadget-Modus verwenden?

Ich denke, der Rpi4 USB-C-Netzstecker kann neu verkabelt werden, um neben der Stromversorgung auch Datenkommunikation zu ermöglichen - https://imgur.com/gallery/dlnWmHS
Fünf antworten:
#1
+6
Ghanima
2019-07-12 17:50:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der USB-C-Anschluss "Power In" dient gleichzeitig als USB-OTG-Anschluss (oder DRP (Dual-Role-Port) in USB-C-Sprache).

Übersicht für den Pi 4:

Die bei früheren Pi-Modellen vorhandene OTG-Hardware ist weiterhin verfügbar und wurde auf eine einzelne Verbindung am USB-C-Anschluss verschoben. Die OTG-Hardware ist für die Verwendung im Nur-Gerätemodus auf Pi 4 vorgesehen.


Der USB-C-Anschluss ist der einzige verbleibende Anschluss, der eine USB-OTG-Konnektivität bereitstellen kann In der -Spezifikation wird der OTG-Anschluss nicht explizit aufgeführt.

Die offiziellen Schaltpläne oben links zeigen den USB-C-Power-In-Anschluss mit der Bezeichnung " NUR USB2 "und hat die Datenleitungen UUSB_D_N und UUSB_D_P angeschlossen, Pins A6, A7 und B6, B7, die für USB 2 (und OTG) relevant sind.

enter image description here


Beim Übergang vorhandener Produkte von USB 2.0 OTG zu USB Typ C heißt es:

Im Typ C-Ökosystem ist USB 2.0 OTG-Gerät wird als DRP (Dual-Role Port) bezeichnet. Ein DRP ist ein Gerät, das entweder als USB-Host oder als USB-Peripheriegerät fungieren kann. In der Typ-C-Terminologie wird ein USB-Host als Downstream-Port (DFP) und ein USB-Peripheriegerät als Upstream-Port (UFP) bezeichnet.

Entschuldigung, ich bin nicht sehr gut im Hardware-Verständnis. Wenn UUSB_D_N- und UUSB_D_P-Datenleitungen angeschlossen sind, kann ich den USB-C-Anschluss auch als USB-Anschluss verwenden?
@ingo leider haben wir nur "reduzierte" Schaltpläne. Das heißt, wir wissen, dass ein Netz namens "UUSB_D_N" und "_P" mit dem Anschluss verbunden ist, aber wir können nicht sagen, wo es sonst angeschlossen ist. Wahrscheinlich für den SOC, da es wenig Grund gibt, ihn am Stecker zu benennen und nirgendwo zu verwenden (außer bei Verschleierung).
@Ingo: Ja - das bedeutet es.
#2
+4
Dmitry Grigoryev
2019-07-12 18:33:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der USB2-OTG-Anschluss befindet sich im USB-C-Anschluss. Ja, Sie können die Gadget-Modustreiber verwenden, da es sich um einen nach oben gerichteten (Slave-) USB-Anschluss handelt.

OTG ist hier ein ziemlich schlechter Name, da es sich um einen Anschluss handelt, der als beides funktionieren kann Upstream- und Downstream-Ausrichtung (dh als Host, ähnlich wie bei anderen USB-Anschlüssen am RPi). Dies ist jedoch nicht der Fall: OTG-Ports sollten in der Lage sein, die CC-Leitungen von USB-C zwischen 5 V und GND umzuschalten. Bei RPi4 sind diese Leitungen jedoch geerdet, sodass sie streng stromaufwärts ausgerichtet sind (Slave).

#3
+3
gdh
2019-07-17 01:57:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um zu veranschaulichen, wie dies geschieht, verbinde ich mein RPI4 derzeit mit einem "USB-C zu USB-C" -Kabel mit meinem MacBook Pro, um sowohl Strom als auch bereitzustellen und OTG-Konnektivität über dieses einzelne Kabel zu ermöglichen. Um den OTG-Modus für Raspian Buster zu aktivieren, habe ich diesen Leitfaden angewendet. Nach dem Neustart mit dieser Konfiguration wird das RPI4 unter MacOS als Netzwerkgerät mit dem Namen RNDIS / Ethernet Gadget angezeigt.

Wenn Bonjour standardmäßig aktiviert ist und automatisch eine lokale Netzwerkkonfiguration erstellt wird, werden Sie sollte in der Lage sein, das RPI4 auf raspberrypi.local zu erreichen. Mit einigen zusätzlichen Konfigurationsänderungen kann ich über MacOs Screen Sharing auf VNC zugreifen. Ich konfiguriere die Internetfreigabe auch auf der MacO-Seite, sodass das RPI über die MacBooks-Netzwerkkonfiguration auf das Internet zugreifen kann.

+1, danke für den nützlichen Test. 'Das Problem, mit dem ich kämpfe, ist die Stromversorgung. Der RasPi benötigt 2,5A bis 3A. Eine Standard-USB-C-Verbindung bietet dies nicht. Haben Sie Erfahrung mit [einem ** Y ** -Adapterkabel] (https://raspberrypi.stackexchange.com/q/100667/79866)?
Nee. Sind Sie sicher, dass Sie ein Kabel ohne E-Kennzeichnung verwenden? Ich kaufte eine einfache, weil andere Schwierigkeiten bereiteten. Lesen Sie https://hackaday.com/2019/07/16/exploring-the-raspberry-pi-4-usb-c-issue-in-depth/
#4
+3
Seamus
2020-07-30 05:44:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies kommt zu spät - Sie haben dies wahrscheinlich inzwischen behoben. & verwendet es möglicherweise für einige Zeit. Aber nur für den Fall, ich habe im RPi-Forum einen Diskussionsthread gefunden, in dem einige zusätzliche Details zur OTG-Unterstützung in RPi4 bereitgestellt wurden. Außerdem kann diese "Anleitung" hilfreich sein, um diese Funktion auf Ihrem RPi 4 zum Laufen zu bringen. Diese können nützlich sein, daher veröffentliche ich sie hier.

#5
+2
Patrick L
2019-07-12 17:47:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der OTG-USB-Anschluss ist der USB-Typ-C-Anschluss, der normalerweise auch zur Stromversorgung des Raspberry Pi 4 verwendet wird. Ich habe dies nicht unabhängig überprüft, aber wenn Ihr Computer genügend Strom liefert oder Sie ein modifiziertes Kabel erhalten Wenn Sie mehr Strom liefern können als Ihr Computer direkt, sollten Sie den Pi im USB-Gadget-Modus genauso verwenden können wie in früheren Raspberry Pi.

Dies ist der USB-C-Anschluss in diesem Diagramm: Diagram of Raspberry Pi 4, indicating USB C port used for OTG

USB-C-Kabel sind reversibel (im Gegensatz zu 2.0- oder 3.0-Kabeln), und ich würde gerne glauben, dass die Anschlüsse auch irgendwo vorhanden sind - z. B. könnten Sie einen Laptop mit mehreren Stromeingängen vom Typ C nehmen und einen als Eingang und einen als Eingang verwenden Ausgabe. Die Schnellsuche bestätigte dies jedoch nicht.
@goldilocks können Sie definitiv bis zu einem gewissen Grad, aber (zumindest mit meinem Laptop, einem MacBook Air) kann es nur einen 5-Volt-Ausgang liefern, keine höheren Spannungen, wie es als Eingang akzeptiert wird. Dies ist in Ordnung für den Raspberry Pi, der nur 5 Volt verwendet, aber angesichts der Kontroverse über die Verkabelung des USB C-Anschlusses bei der aktuellen Version des Pi 4 bezweifle ich, dass die meisten Laptops bereit sind, den 2.5 bereitzustellen -3 Ampere benötigt der Pi.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...